Aktuelles Hauslandschaften Maueranker Bücher Bauberatung Verein
keitumfbalken
Interessengemeinschaft Baupflege Nordfriesland & Dithmarschen
item4
utlandfriesrot
geesthardenrot
niederdeutschrot
haubargrot
DieHauserderKleinenrot
Hauslandschaften

Nordfriesland ist eine Kulturlandschaft mit vielfältigen Hausformen.
Vier historische Hausformen prägen das Bild der Kulturlandschaft Nordfriesland.

Das utlandfriesische Haus ist auf Inseln, Halligen und in der Marsch bis an den Geestrand anzutreffen.

Das Geesthardenhaus, ein quer geteiltes Langhaus auf der Geest und in der Marsch, ist das am häufigsten vorkommende historische Bauernhaus.

Das niederdeutsche Hallenhaus im Südosten des Kreises Nordfriesland, am Rande seiner nördlichen Verbreitungsgrenze (etwa die Linie Tönning, Kappeln), bekanntes Beispiel: das Ostenfelder Bauernhaus in Husum (das älteste deutsche Freilichtmuseum von 1899).

Der Haubarg, der konzentriert in Eiderstedt gebaut wurde, ein Gulfhaus, dessen Dach von einem ausgeklügelten Holz sparenden Ständergerüst getragen wird und vom Beginn des 17. Jahrhunderts an von den Niederländern gebaut wurde, die hier mit Geld und "Know-how" im Deichbau und in der Entwässerung der Marschen tätig waren.
Die Ernte wurde im Vierkant zwischen den Ständerpaaren erdlastig gelagert.

Hauslandschaften Hauslandschaften Hauslandschaften Bücher Bücher Bücher Verein Verein Verein