Aktuelles Hauslandschaften Maueranker Bücher Bauberatung Verein
BarneckemoorfBalken
Interessengemeinschaft Baupflege Nordfriesland & Dithmarschen
item4
utlandfriesrot
geesthardenrot
niederdeutschrot
haubargrot
DieHauserderKleinenrot
Otto Knottnerus: Haubarg, Barghaus, Bargscheune

Adams, J. N., 2008: The regional diversification of Latin, 200 BC-600 AD. Cambridge.
Ahrens, C., 2001: Die frühen Holzkirchen Europas. 2 Bände.Schriften des Archäologischen Landesmuseums 7. Stuttgart.
Alcock, N. W., 1982: Cruck construction. An introduction and catalogue. CBA Research Report 42. London.
Astill, G., 1997: An archaeological approach to the development of agrocultural technologies in England. In: Astill, G., u. Langdon, J., 1997: 193-223.
Astill, G., u. Langdon, J., 1997: Medieval farming and technology. The impact of agricultural change in Northwestern-Europe. Leiden.
Backmund, N., 1955: Verkoop en afbraak van Heiligerlee en Nyeklooster-op-den-Dam in 1597. Sacris Erudiri – Jaarboek voor Godsdienstwetenschappen 7, 381-385.
Bailly, G.-H., u. Laurent, P., 1998: La France des halles et marchés.Toulouse.
Bans, J.-C., 1984: Hallenhäuser und Hallenscheunen in Frankreich. Jahrbuch für Hausforschung 34, 151-183.
Bans, J.-C., 1995: Les charpentes médiévales à fermes en France et dans le reste de l’Europe occidentale. In: Direction du Patrimoine, Caisse nationale des Monuments historiques et des Sites u. Associations pour la Connaissance et la Mise en Valeur du Patrimoine (Hrsg.), Le bois dans l’architecture. Collectiondes Actes des Colloques de la Direction du Patrimoine 14, 180-191. Paris.
Bans, J.-C., u. Gaillard-Bans, P., 1984: Continental roofs. Some new clues 1. Vernacular Architecture 15, 56-64.
Barley, M. W., 1967: Rural housing in England (1500-1640). In: Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: Band 4, 696-766.
Barley, M. W., 1985: Rural building in England [1740-1850]. In: Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: Band 5:2, 590-685.
Battjes, J., u. Ladrak, H., 2005: Van steenhuis tot borg. De bouwhistorie van de Menkemaborg. Groningen.
Baumgarten, K., 1961: Zimmermannswerk in Mecklenburg. Die Scheune. Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Volkskunde 26. Berlin.
Baumgarten, K., 1983: Das englische und das deutsche Hallenhaus. Ethnologia Europaea 13, 189-202.
Bedal, K., 1977: Ländliche Ständerbauten des 15. bis 17. Jahrhunderts in Holstein und im südlichen Schleswig. Studien zur Volkskunde und Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins 1. Neumünster.
Bedal, K., 1979: Hallenhäuser und Längsscheunen des 18. Und 19. Jahrhunderts im östlichen Holstein. Eine Dokumentation. Studien zur Volkskunde und Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins 5. Neumünster.
Bedal, K., 2002: Spätmittelalterlicher bäuerlicher Hausbau in Süddeutschland. Versuch eines Überblicks – Bestand, Formen und Befunde. In: Klápště, J., 2002: 240-256.
Bedal, K., u. Heidrich, H., 1997: Bauernhäuser aus dem Mittelalter. Ein Handbuch zur Baugruppe Mittelalter im Fränkischen Freilandmuseum in Bad Windsheim. Bad Windsheim.
Berends, G., 1996: Historische houtconstructies in Nederland. Arnheim.
Berends, G., 1999: Historische houtconstructies in Nederland.2., verbesserte Auflage. Arnheim.
Bolten, J. A., 1777: Beschreibung und Nachrichten von der im Herzogthume Schleswig belegenen Landschaft Stapelholm nebst einer Landkarte von derselben. Neudruck 1979. Leer.
Bontemps, D., 2006: La grange seigneuriale de „l’hébergement“ de Flux à Lailly-en-Val (Loiret) au xive siècle. In situ 7.
http://www.revue.inventaire.culture.gouv.fr/insitu/insitu/article. xsp?numero=7u.id_article=bontemps-922. Letzter Zugriff 1.1.2009. (Link nicht mehr aktiv - Anm. d. Online-Redaktion)
Boschma-Aarnoudse, C., 2003: Tot verbeteringe van de neeringe deser Stede. Edam en de Zeevang in de late Middeleeuwen en de 16de eeuw. Hilversum.
Brandts Buys, L., 1974: De landelijke bouwkunst in Hollands Noorderkwartier. Arnheim.
Brauer, H., Scheffler, W., u. Weber, H. (Bearb.), 1939a: Die Kunstdenkmäler des Kreises Husum. Die Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein 1. Berlin.
Brauer, H., Scheffler, W., u. Weber, H. (Bearb.), 1939b: Die Kunstdenkmäler des Kreises Südtondern. Die Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein 3. Berlin.
Brink, S., 1996: Political and social structures in Early Scandinavia. A settlement-historical pre-study of the Central Place. Tor –Journal of Archaeology 28, 235-281.
Bulteau, M. J., 1883: Étude historique et archéologique surles abbayes de Honnecourt et de Vaucelles. Bulletin de la Commission historique du Département du Nord 16, 1-112.
Cange, C. D. du, 1883-87: Glossarium mediæ et infimæ latinitatis.Niort.
Caumont, M. de, 1858: Abécédaire ou rudiment d’archéologie. Paris.
Cortes, C. (Bearb.), 1957: Bürgerbuch der Stadt Glückstadt 1. Glückstadt.
Cruyningen, P. J. van, 2002: „Schone welbetimmerde hofsteden“. Boerderijbouw in Zeeland van de tiende tot de twintigste eeuw. Utrecht.
Dau, J., 1996: Chronik der Herrnhallig. Koldenbüttel.
De Baets, P., 1998: Hollandse migratie naar Kust-Vlaanderen omstreeks 1600. Biekorf 98, 97-108.
Decavele, J., 1975: De dageraad van de Reformatie in Vlaanderen (1520-1565). 2 Bände. Brüssel. 121
Deiter, H. (Hrsg.), 1881: Gerhardi Oldeborchs, Pastoris zu Bunda im Reiderland, kleine ostfriesische Chronicke, betreffend die Jahre 1558 bis 1605. Jahrbuch der Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer zu Emden 4:2,75-95.
Dekker, P., 2008: Dijkwerkers, migranten en handelaren vanuit Noord-Holland naar het Zeeuwse, Oost-Friesland en Sleeswijk-Holstein in de 16de en 17de eeuw. Schoorl.
D’Hooge, A., 1978: De bergschuur in de Vlaamse Noordzeepolders. Een bijdrage tot de studie van Westvlaamse landelijke bouwkunst. Diplomarbeit, Universität Gent.
Dietrich, A., u. Gaulthier, M., 2001: La charpente de la grange abbatiale de Maubuisson (Saint-Ouen-l’Aumône, Val d’Oise). Archéologie Médiévale 30-31, 2000-2001, 109-132.
Dimier, A., 1973 : Granges, celliers et bâtiments d’exploitation cisterciens. Archéologia – Trésoir des âges 65 (Dezember 1973), 52-63. DMF = Analyse et traitement informatique de la Langue Française (ATILF) u. Nancy Université (Hrsg.), Dictionnaire du Moyen Français (1330-1500). Nancy. http://www.atilf.fr/dmf. Letzter Zugriff 1.1.2009.
Dölling, H., 1958: Haus und Hof in westgermanischen Volksrechten. Veröffentlichungen der Altertumskommission im Provinzial-Institut für Westfälische Landes- und Volkskunde. 2. Neudruck 1980. Münster.
Eitzen, G., 1942: Scheunenbau in der Lüneburger Elbmarsch. In: Eitzen, G., 2006: 393-396.
Eitzen, G., 1952: Das Gefüge des niederdeutschen Bauernhauses im Lichte einer litauischen Bauweise. In: Eitzen, G.,2006: 136-145.
Eitzen, G., 1954: Der bäuerliche Scheunenbau im Lüneburger Land. In: Eitzen, G., 2006: 187-192.
Eitzen, G., 1962: Durchfahrtshäuser in Holstein und Lauenburg. In: Eitzen, G., 2006: 85-102.
Eitzen, G., 2006: Bauernhausforschung in Deutschland. Gesammelte Aufsätze 1938 bis 1980. Veröffentlichungen des Landwirtschaftsmuseums Lüneburger Heide 14. Heidenau.
Ellenberg, H., 1990: Bauernhaus und Landschaft in ökologischer und historischer Sicht. Stuttgart.
Engqvist, H. H., 1987: Jyske og fynske herregårdslader. Bygningsarkæologiske Studier 1987, 7-33.
Épaud, F., 2007: De la charpente romane à la charpente gothique en Normandie. Évolution des techniques et des structures de charpenterie aux xiie-xiiie siècles. Caen.
Etting, V., Hvass, L., u. Andersen, C. B. H., 2002: Jagten på Gurre. Nye arkæologiske undersøgelser af Valdemar Atterdags borg. Nationalmuseets Arbejdsmark 2002, 149-170.
Fernie, E. C., 2000: The architecture of Norman England. Oxford. FEW = Wartburg, W. von (Hrsg.), 1922-2003: Französisches etymologisches Wörterbuch. Eine Darstellung des galloromanischen Sprachschatzes. Bonn.
Fischer, L., 1984: Haubarge. Ein Bauernhausform hat abgewirtschaftet? Bredstedt.
Folkers, J. U., 1954a: Gulfhaus und Gutsscheune. Nordelbingen 22, 76-107.
Folkers, J. U., 1954b: Das Vorwerk Upjever. Seine Bedeutung für die Entwicklung des friesischen Bauernhauses. Oldenburger Jahrbuch 54, 147-156.
Folkers, J. U., 1958: Hallenhaus und Gulfhaus in den oldenburgischen Wesermarschen. Oldenburger Jahrbuch 57, 81-94.
Folkers, J. U., 1959: Zur Frage nach dem Ursprung der Gulfhäuser. Nordelbingen 27, 112-145.
FWB = Anderson, R. R., Goebel, U., u. Reichmann, O. (Hrsg.), 1986ff.: Frühneuhochdeutsches Wörterbuch. Berlin.
Hinz, Genicot et al., 1996 : Genicot, L.-F., Butil, P., u. De Parution, S., 1996: Le patrimoine rurale de Wallonie. La maison paysanne. 2 Bände. Namur.
Gerbenzon, P. (Hrsg.), 1993: Het aantekeningenboek van Dirck Jansz. Hilversum
Gläntzer, V., 2002: Das Gulfhaus in Ost-Friesland – eine Innovation des 16. und 17. Jahrhunderts. In: Klápště, J., 2002: 58-75.
Godefroy, F., 1880-1995: Dictionnaire de l’ancienne langue française et de tous ses dialectes du ixe au xve siècle. Première partie. Neudruck Vaduz 1965. Paris.
Godefroy, F., 1895-1902: Dictionnaire de l’ancienne langue française et de tous ses dialectes du ixe au xve siècle. Complément. Neudruck Vaduz 1965. Paris.
Goossens, J., 1973: Wesche. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 96, 82-85.
Greene, J. P., 1992: Medieval monasteries. The Archaeology of Medieval Britain 2. Leicester.
Griswold, J. W., 1999: A guide to medieval English tithe barns. Porthsmouth, New Hampshire.
Halbertsma, H., 1957: Heiligerlee. Bulletin en Nieuws-Bulletin van de Nederlandse Oudheidkundige Bond 56 (= 6. Ser.10), Sp. 49-50.
Hinz Hamerow, H., 2002: Early medieval settlements. The archaeology of rural communities in Northwest Europe, 400-900. Oxford.
Harris, R., 1993: Discovering timber-framed buildings. London.
Harvey, C. N., 1970: A history of farm buildings in England and Wales. Newton Abbott.
Haupt, H., 1995: Der Wagen im 14. Jahrhundert. In: M. Fansa (Hrsg.), Der Sassen Speyghel. Sachsenspiegel – Recht – Alltag 2. Archäologische Mitteilungen aus Nordwestdeutschland, Beiheft 10, 155-161. Oldenburg.
Heimreich, A., 1819: M. Anton Heimreichs nordfresische Chronik. 2 Bände. Neudruck Leer 1982. Tondern.
Hekker, R. C., 1944: De Noor
d-Hollandse stolphoeve. Assen.Hekker, R. C ., 1950: Het hooiberggebied. Volkskunde 51, N. S. 9, 31-40.,
Hekker, R. C ., 1957: De ontwikkeling van de boerderijvormen in Nederland. In: S. J. Fockema Andreae, E. H. ter Kuile u. R. C. Hekker, Duizend jaar bouwen in Nederland 2, 195-316, 321-323. Amsterdam.
Hekker, R. C ., 1985: De Schouwse stolp. Een verdwenen boerderijtype. SHBO-Monografieën 5. Arnheim.
Helmers, M. F., 1943: Das Gulfhaus. Entstehung und Entwicklung. Neudruck 1981. Oldenburg.
Hewett, C. A., 1989: Evidence for an intermediate stage between earth-fast and sill-mounted posts. Transactions of the Ancient Monuments Society 33, 181-192.
Hielscher, K., 1984: Das Aufkommen der Scheunen während des Mittelalters und ihre Bedeutung. Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 34, 1986, 137-146.
Hinz, H., 1958: Einfahrtstor und Erntebergung. Bonner Jahrbücher 158, 118-125.
Hinz, H., 1964: Zur Vorgeschichte der Niederdeutschen Halle. Zeitschrift für Volkskunde 60, 1-22.
Hinz, H., 1989: Ländlicher Hausbau in Skandinavien vom 6. bis 14. Jahrhundert. Stova – Eldhus – Bur. Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters, Beiheft 5. Köln, Bonn.
Hof, J., 1973: De abdij van Egmond van de aanvang tot 1573. Den Haag, Haarlem. 122
Hoff, A., 2006: Recht und Landschaft. Der Beitrag der Landschaftsrechte zum Verständnis der Landwirtschafts- und Landschaftsentwicklung in Dänemark ca. 900-1250. Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Ergänzungsbände 54. Berlin.
Hoffsummer, P. (Hrsg.), 2002: Typologie de la charpente. Les charpentes du xie au xixe siècle. Typologie et évolution en France du Nord et en Belgique. Cahiers du Patrimoine 62. Paris.
Hol, A. R ., 1946: De hooiberg en zijn verspreiding. Volkskunde – Driemaandelijksch tijdschrift voor de studie van het volksleven 47, 22-43.
Homman, O., Valonen, N., Steensberg, A., Stigum, H., u. Eldjárn, K., 1965: Art. Lada. In: KLNM 10, Sp. 129-136.
Horn, W., 1958: On the origins of the medieval bay system. Journal of the Society of Architectural Historians 17, 2-23.
Horn, W., 1963: The great tithe barn of Cholsey, Berkeshire. Journal of the Society of Architectural Historians 22, 13-23.
Horn, W., 1982: Survival, revival, transformation. The dialectic of development in architecture and other arts. In: R. L. Benson, G. Constable u. C. D. Lanham (Hrsg.), Renaissance and renewal in the twelfth century, 711-726. Oxford.
Horn, W., u. Born, E., 1965: The barns of the abbey of Beaulieu at its granges of Great Coxwell and Beaulieu-St.-Leonard’s. Berkeley, Los Angeles.
Horn, W., u. Born, E., 1968: The barn of the Cistercian grange of Vaulerent (Seine-et-Oise), France. In: A. (Hrsg.), Festschrift Ulrich Middeldorf, 24-31, Abb. xiv-xix. Berlin.
Horn, W., u. Born, E., 1979a: The plan of St. Gall. A study of the architecture and economy of, and life in a paradigmatic Carolingian monastery. 3 Bände. California Studies in the History of Art 19. Berkeley.
Horn, W., u. Born, E., 1979b: Buildings in the domesday of St. Paul’s Cathedral. In: M. H. King u. W. M. Stevens (Hrsg.), Saints, scholars and heroes. Studies in medieval culture in honour of Charles W. Jones 2. Carolingian Studies, 343-417. Collegeville (Minnesota).
Horn, W., u. Born, E., 1981: French market halls in timber. Medieval and post-medieval. In: G. Buccellati u. C. Speroni (Hrsg.), The shape of the past. Studies in honor of Franklin D. Murphy,195-239. Los Angeles.
Hunt, T., 1991: Teaching and learning Latin in thirteenth-century England. Cambridge.
Hurst, J. G ., u. Butler, L. A . S., 1988: Rural building in England and Wales [1042-1350]. In: Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: Band 2, 854-965.
Itzen, W., 1930: Das Reiderländer Bauernhaus. In: B. E. Siebs (Hrsg.), Das Reiderland, 105-112. Kiel.
Jacobsen, J., 1964: Aus der Geschichte des früheren Kanzleigutes Bottschlott in der Bökingharde, Nordfriesland. Zwischen Eider und Widau – Heimatkalender für Nordfriesland 1964, 39-59.
Janse, H., 1964: De abdijschuur van Ter Doest. Bulletin en Nieuws-Bulletin van de Koninklijke Nederlandse Oudheidkundige Bond 63 (= 6. Ser. 17), Sp. 189-202.
Janse, H., 1989: Houten kappen in Nederland 1000-1940. Bouwtechniek in Nederland 2. Delft, Zeist.
Janse, H., 1990: Dachstühle und Holzkonstruktionen. Jahrbuch für Hausforschung 39, 49-63.
Johannsen, F. (Hrsg.), 1989: 500 Jahre Dammkoog 1489-1989. Wie Eiderstedt landfest wurde. Witzwort.
Jong, S. de, 1985: Vijf Noordhollandse boerderijbestekken uit de eerste helft van de 17de eeuw. Een studie over het ontstaan en de bouw van stolpboerderijen. SHBO-Monografieën 6. Arnheim.
Jong, S. de, 1988: 17de eeuwse landelijke bouwkunde in Amstelland. Een analyse van een aantal bouwbestekken, afrekeningen en contracten van agrarische gebouwen. SHBO-Monografieën 8. Arnheim.
Jonsson, H., 1966: Nordiska ord för vattensamling. Lund.
Jud, J., 1920: Mots d’origine gauloise? (1. Teil). Romania 46, 465-477.
Junge, K., 1936: Das friesische Bauernhaus. Schriftenreihe des niedersächsischen Heimatschutzes 12. Oldenburg.
Jysk Ordbog, 2008: Peter Skautrup Centret for Jysk Dialektforskning (Hrsg.), Jysk Ordbog. Aarhus http://www.jyskordbog.dk/ordbog/. Letzter Zugriff: 1.1.2009.
Kalkar, O., 1881-1916: Ordbog til det ældre danske sprog (1300-1700). Neudruck 1976. Kopenhagen.
Kirk, M., 1994: The barn. Silent spaces. London.
Klápště, J. (Hrsg.), 2002: The rural house from the migration period to the oldest still standing buildings. Ruralia IV, 8.-13. September 2001 Bad Bederkesa. Památky archeologické, Supplementum 15. Prague.
Klemensen, M. F., 2001: Huskonstruktioner i tidlig middelalderlig landbebyggelse. En kritisk vurdering af udviklingsteorier og terminologi samt en analyse af udgravede hustomter i Jylland ca. 1100-1300. Aarhus.
Kloeppel, O ., 1924: Die bäuerliche Haus-, Hof- und Siedlungsanlage im Weichsel-Nogat-Delta. In: H. Bertram, W. La Baume u. O. Klöppel, Das Weichsel-Nogat-Delta. Quellen und Darstellungen zur Geschichte Westpreußens 11, 107-207. Neudruck Münster 2003. Danzig.
KLNM = Kulturhistorisk leksikon for nordisk middelalder. Frau vikingetid til reformationstid. 1958-1982. Kopenhagen, Oslo, Malmö.
Knottnerus, O. S., 1992: Deicharbeit und Unternehmertätigkeit in den Nordseemarschen um 1600. In: T. Steensen (Hrsg.), Deichbau und Sturmfluten in den Frieslanden. Beiträge vom 2. Historiker-Treffen des Nordfriisk Instituut. Nordfriisk Instituut 108, 60-72. Bredstedt.
Knottnerus, O. S., 1994: „Gylieden / die aen alle wateren zaeyt.“ Doperse immigranten in het Noordduitse kustgebied (1500-1700). Doopsgezinde Bijdragen 20, 11-60.
Knottnerus, O. S., 2002: Renaissance op het Bildt. Over een boerenzoon die rederijker wilde zijn. De Vrije Fries 84, 65-133.
Knottnerus, O. S., 2005: Die Verbreitung neuer Deich- und Sielbautechniken entlang der südlichen Nordseeküste im 16. und 17. Jahrhundert. In: M. Fansa (Hrsg.), Kulturlandschaft Marsch. Natur – Geschichte – Gegenwart. Schriftenreihe des Landesmuseums für Natur und Mensch 33, 161-167. Oldenburg.
König, E. (Hrsg.), 1911: Johannes Cadovius Müllers Memoriale lingua Frisicae, nach der Jeverischen Originalausgabe. Forschungen vom Verein für Niederdeutsche Sprachforschung 4. Norden, Leipzig.
Kooistra, L. I ., 1996: Borderland farming. Possibilities and limitations of farming in the Roman period and early Middle Ages between the Rhine and Meuse. Assen.
Kühnast, G. (Hrsg.), 2007: Der First ist immer oben. 25 Jahre Interessengemeinschaft Baupflege Nordfriesland. Schriften der Interessengemeinschaft Baupflege 7. Bredstedt. mehr lesen
Kuenz, K., 1978: Nordstrand nach 1634. Die wiedereingedeichte nordfriesische Insel. Singen am Hohentwiel.
Kuschert, R., 1990: Der Rote Haubarg. Baudenkmal und Museum in Witzwort in der Landschaft Eiderstedt. Schriften des Kreisarchivs Nordfriesland 13. Husum. 123
Lake, J., 1989: Historic farm buildings. An introduction guide. London.
Lambooij, H. T. M ., 2008: Sibrandus Leo en zijn abtenkronieken van de Friese premonstratenzerkloosters Lidlum en Mariëngaarde. Hilversum.
Lasius, O., 1885: Das friesische Bauernhaus in seiner Entwicklung während der letzten vier Jahrhunderte vorzugsweise in der Küstengegend zwischen der Weser und dem Dollart. Straßburg, London. Neudruck 1997. In: K. Asche, Gulfhaus und Steinhaus im Jeverland. Wilhelmshaven.
Le Patourel, H. E . J., u. Butler, L. A . S., 1989: Rural building inEngland and Wales [1358-1500]. In: Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: Band 3, 820-919.
Lidén, H.-E., 1993: Stave churches. In: P. Pulsiano u. K. Wolf (Hrsg.), Medieval Scandinavia. An encyclopedia, 609-610. New York.
Lindemans, P., 1952: Geschiedenis van de landbouw in België. 2 Bände. Neudruck 1984. Antwerpen.
Lohmeier, D., 1980: Rollwagen – Claußen – Coott. Personalhistorische Anmerkungen zur Geschichte des Deichwesens in Nordfriesland im frühen 17. Jahrhundert. Nordfriesisches Jahrbuch N. F. 16, 75-90.
Loth, J. M ., 1892: Les mots latins dans les langues brittoniques (Gallois, Armoricain, Cornique). Rennes.
Lübbing, H., 1976: Die Rasteder Chronik 1059-1477. Oldenburgische Geschichtsquellen 4. Oldenburg.
Luitjes-Dijkveld Stol, R., 1971: De oud-Groninger schuur. Groningse Volksalmanak 1970-71, 61-98.
Mainstone, R., 1998: Developments in structural form. 2. Auflage. Oxford.
Mayer, K. O . (Hrsg.), 1990: Oldenburg und das Wasser. Beiträge aus der Geschichte der Kartographie Oldenburg.
MED = Kurath, H. (Hrsg.), 1955-2007: Middle English dictionary. Ann Arbor.
Meiborg, R., 1896: Das Bauernhaus im Herzogtum Schleswig und das Leben des schleswigschen Bauernstandes im 16., 17. Und 18. Jahrhundert. Neudruck Kiel 1977. Schleswig.
Meineke, E., 2005: Art. Speicher. In: J. Hoops (Begr.), Reallexikon der germanischen Altertumskunde 29. 2. Auflage, 332-334. Berlin, New York.
Mellink, A. (Hrsg.), 1980: Documenta Anabaptistica Neerlandica. Band 2. Neudruck der Ausgabe Amsterdam 1536-1578. Leiden.
Michelson, K., 1976: Friedrichstädter Einwohner in den Jahren der Stadtgründung 1621-1634. Friedrichstadt.
Molen, S. J. van der, 1942: Het Friese boerenhuis in twintig eeuwen. Assen.
Müller, J., (Begr.), 1928-1971: Rheinisches Wörterbuch. 9 Bände. Bonn, Berlin.
Nuytten, D., 2005: Bouwhistorisch onderzoek van de voormalige abdijschuur van Ter Doest. Bulletin van de Koninklijke Nederlandse Oudheidkundige Bond 104, 58-74, 91.
Oberdieck, G. (Bearb.), 1939: Die Kunstdenkmäler des Kreises Eiderstedt. Die Kunstdenkmälder der Provinz Schleswig- Holstein 4. Berlin.
ODS = Dahlerup, V. (Begr.), 1919-2005: Ordbog over det Danske sprog. Dansk i perioden 1750-1950. 28 Bände u. 5 Ergänzungsbände. Kopenhagen.
Olst, E. L . van, 1991: Uilkema, een historisch boerderij-onderzoek. Boerderij-onderzoek in Nederland 1914-1934. 2 Bände. Arnheim.
Ottenjann, H., 1987: Zur historischen Sachkultur im Oldenburger Land. In: A. Eckhardt u. H. Schmidt (Hrsg.), Geschichte des Landes Oldenburg. Ein Handbuch, 897-926. Oldenburg.
Ottenjann, H., u. Tecklenburg, H., 1979: Alte Bauernhäuser zwischen Weser und Ems. Leer.
Panten, A. A ., u. Melfsen, C. S., 1982: Die Christian-Albrechts-Köge, 1682-1982. Galmsbüll.
Panten, A. A ., u. Sandelmann, H. (Hrsg.), 1993: Von der Stadt und dem Amt Tondern und vom Deichwesen – 1740 zusammengetragen durch Petrum Petrejum. Bredstedt.
Peeters, R. A ., Olst, E. L . van, u. Huijts, C. S. T. J., 1989: Landelijke bouwkunst: Noord-Holland. Documentatiemap 2. Arnheim.
Petri, W., 1994: Fräulein Maria von Jever. Studien zur Persönlichkeit und Herrschaftspraxis. Aurich.
Platt, C., 1969: The monastic grange in medieval England. A reassessment. London, Toronto.
Pleuger, N., 2005: Der vocabularius Rerum von Wenzeslaus Brack. Untersuchung und Edition eines spätmittelalterlichen Kompendiums. Berlin.
Poulsen, B., 1997: Agricultural technology in medieval Denmark. In: Astill, G., u. Langdon, J., 1997: 115-146.
Raepsaet, G., 1997: The development of farming implements between the Seine and the Rhine from the second to the twelfth centuries. In: Astill, G., u. Langdon, J., 1997, 277-298.
Reichel, K.-H., 2005: Dictionnaire général Auvergnat-Français. Nonette.
Reichmann, C., 1991: Der ländliche Hausbau in Niederdeutschland zur Zeit der salischen Kaiser. In: H. W. Böhme (Hrsg.), Siedlungen und Landesaufbau zur Salierzeit 1. In den nördlichen Landschaften des Reiches. Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Monographien 27, 277-298. Sigmaringen.
Rickers, J., 1958: Der Stand der Hausgeographie in den holsteinischen Elbmarschen. Zeitschrift für Volkskunde 54, 253-277.
Rickman, G. E ., 1971: Roman granaries and store buildings. Cambridge.
Rodwell, W. J., u. Rodwell, K. A ., 1985: Rivenhall. Investigations of a villa, church and village, 1950-1977. CBA Research Report 55. London.
Rüther, W., 1999: Hausbau zwischen Landes- und Wirtschaftsgeschichte. Die Bauernhäuser der Krummhörn vom 16. Bis zum 20. Jahrhundert. Dissertation, Universität Münster.
http://miami.uni-muenster.de/servlets/DerivateServlet/Derivate--3321/diss_ruether.pdf. Letzter Zugriff 1.1.2009.
Rüther, W., 2002: Geschichte des Gulfhauses in der Krummhörn. In: C. Lipp, U. Meiners, W. Röhrbein u. I. Spieker (Hrsg.), Volkskunde in Niedersachsen. Regionale Forschungen aus kulturhistorischer Perspektive. Kataloge und Schriften des Museumsdorfs Cloppenburg 11, 43-55. Cloppenburg.
Sachtleben, V., 1981-1983: Die Pächter der fürstliche Haubarge auf der Herrnhallig im ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jahrhunderts und ihre Beziehung zur Hansestadt Bremen. Nordfriesisches Jahrbuch N. F. 17, 1981, 85-123; 18/19, 1982/83, 181-198.
Sachtleben, V., 1993: Ein Name und eine Kettenreaktion. Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte 44, 136-144.
Saeftel, F.,1929: Die Hausformen Dithmarschens, insbesondere der friesische Einschlag. Dithmarschen 5, 65-82.
Saeftel, F., 1930: Haubarg und Barghaus, die friesischen Großhäuser an der schleswig-holsteinischen Westküste. Heide.
Saeftel, F., 1931: Weitere Nachrichten über das Vorkommen von Haubargen in Norderdithmarschen. Dithmarschen 7, 23-28 124
Saeftel, F., 1950: Haus und Hof in Stapelholm. In: W. Jessen, Chronik der Landschaft Stapelholm, 95-119. Rendsburg.
Sannes, H., 1951-1956: Geschiedenis van het Bildt (beschreven in haar verband met de algemene historie van Friesland). 4 Bände. Franeker.
Scheer, C., u. Mathieu, U., 1995: Das Barghus in der Wilstermarsch. Die Geschichte von Barghäuser und Bargscheunen. O.O.
Scheftel, M ., 1987: Archäologische Befunde zu Ankerbalkenverzimmerungen. Bemerkungen zu ihrer Interpretation und Rezeption. Jahrbuch für Hausforschung 36/37, 227-236.
Schepers, J., 1943: Das Bauernhaus in Nordwestdeutschland. Schriften der Volkskundlichen Kommission im Provinzialinstitut für Westfälische Landes- und Volkskunde 7. Neudruck Bielefeld 1978. Münster.
Schiller, K. C ., u. Lübben, A., 1975-1981: Mittelniederdeutsches Wörterbuch. 6 Bände. Bremen.
Schjelderup, H., u. Storsletten, O., 1999: Grindbygde hus i Vest-Norge. NIKU-seminar om grindbygde hus. Bryggens Museum 23-25.03.98. Oslo.
Schmidt, K. W., 2007: Die Entwicklung der Scheunenarchitektur in Brandenburg und Berlin. Quererschlossene Fachwerkscheunen nach dem 30-jährigen Krieg bis Mitte des 19. Jahrhunderts. Dissertation, Technische Universität Berlin. http://baugeschichte.a.tu-berlin.de/hbf-msd/HBF-promo/K-Schmidt_Scheunen.pdf. Letzter Zugriff 1.1.2009. Schnackenburg, B., 1981: Adriaen van Ostade, Isack van Ostade. Zeichnungen und Aquarelle. Gesamtdarstellung mit Werkkatalogen. 2 Bände. Hamburg.
Schröder, H., 1999: Bauernhäuser, Bauernhöfe mit ihren Bergeräumen in Nordwestdeutschland, Jütland und den Niederlanden. Bau- und Gefügegeschichte bäuerlicher Hauptwirtschaftsgebäude aus dem Bereich des Hallenhauses. Archäologische Funde und Parallelen zu anderen frühen Holzkonstruktionen. Frankfurt am Main.
Schürmann, T., 2002: Erbstücke. Zeugnisse ländlicher Wohnkultur im Elbe-Weser-Gebiet. Stade.
Siebs, B. E ., 1932: Zur Entwicklung des Friesenhauses. Niederdeutsche Zeitschrift für Volkskunde 10, 224-237.
Sieverts, R., u. Sieverts, K., 1975: Das Stallergeschlecht Sieverts in Eiderstedt. Bredstedt.
Sigaut, F., 1989: Art. Ernte und Erntegeräte. In: J. Hoops (Begr.), Reallexikon der germanischen Altertumskunde 7. 2. Auflage, 519-527. Berlin, New York.
Skov, H., 1994: Hustyper i vikingetid og tidlig middelalder. Udviklingen af hustyperne i det gammeldanske område fra ca. 800-1200 e. Kr. Hikuin 21, 139-162.
Smith, J. T., 1968: The concept of diffusion in its application to vernacular building. In: J. G. Jenkins (Hrsg.), Studies in folk life. Essays in honour of Iorwerth C. Peate, 59-78. Neudruck London 1977. New York.
Smith, J. T., 1974: The early development of timber building, the passing brace and reversed assembly. The Archaeological Journal 131, 238-263.
Smith, J. T., 1981: Mittelalterliche Dachkonstruktionen in Nordwesteuropa. In: C. Ahrens, Frühe Holzkirchen im nördlichen Europa. Zur Ausstellung des Helms-Museums, Hamburgisches Museum für Vor und Frühgeschichte, vom 13. November 1981 bis 28. März 1982. Veröffentlichungen des Helms-Museums 39, 379-390. Hamburg.
Smith, J. T., 2000: From post-hole to timber framing. The Journal of the British Archaeological Association 153, 156-162.
Smith, P., 1985: Rural building in Wales [1740-1850]. In: Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: Band 5:2, 686-813.
Steane, J. M ., 1993: The archaeology of the medieval English monarchy. London.
Stenning, D., 1993: The Cressing barns and the early development of barns in South-East England. In: D. D. Andrews (Hrsg.), Cressing Temple. A templar and hospitaller manor in Essex, 51-75. Chelmsford.
Steuer, H., 1995: Art. Fürstensitze. In: J. Hoops (Begr.), Reallexikon der germanischen Altertumskunde 10. 2. Auflage, 225-232. Berlin, New York.
Stigum, H., u. Valonen, N., 1960: Art. Golv. In: KLNM 5, Sp. 368-370.
Szałygin, J., 2004: Katalog zabytków osadnictwa holenderskiego na Mazowszu. Warschau. http://holland.org.pl/ebook/catalogue.pdf. Letzter Zugriff 1.1.2009. (Datei ist über 17 MB groß - Anm. d. Online-Redaktion)
Terryn, C., 2005: De houten schuur van het Hof van Sijsele. Graanschuren in Damme en omstreken. Damme.
Teuchert, H., 1944: Die Sprachreste der niederländischen Siedlungen des 12. Jahrhunderts. Mitteldeutsche Forschungen 70. Neumünster.
Thirsk, J. (Hrsg.), 1967-2000: The agrarian history of England and Wales. 8 Bände. Cambridge.
Thompson, M. W., 1995: The medieval hall. The basis of secular domestic life, 600-1600. Aldershot.
TLF = Imbs, P., u. Quemada, B. (Hrsg.), 1971-1994: Trésor de la langue française. Dictionnaire de la langue du xixe et du xxme siècle (1789-1960). 16 Bände. Paris.
Tougart, A., 1900-1902: Notice sur les anciennes couvertures des maisons de Rouen. Bulletin de la Commission des Antiquités de la Seine-Inférieure 12, 429-450.
Tournardre, F., 2004: De l’aile conventuelle à destination des convers au bâtiment agricole à fonction multiple. Le cas des abbayes cisterciennes de Chaloché (Maine-et-Loire), Preuilly (Seine-et-Marne) et Valence (Vienne). In situ 5.
http://www.revue. inventaire.culture.gouv.fr/insitu/insitu/article.xsp?numero=5&id_article=d7-1916. Letzter Zugriff 1.1.2009. (Link nicht mehr aktiv - Anm. d. Online-Redaktion)
Trefois, C. V ., 1950: Ontwikkelingsgeschiedenis van onze landelijke architectuur. Neudruck Sint-Niklaas 1978. Antwerpen,.
Trochet, J.-R., 2007: Maisons paysannes en France et leur environnement, xve-xxe siècles. Paris.
Vandewalle, P., 1992: Hollandse migratie naar de Kasselrij Sint-Winnoksbergen tijdens de zeventiende eeuw. Een status questionis. Jaarboek van het Centraal Bureau voor Genealogie en het Iconografisch Bureau 46, 169-177.
Venborg Pedersen, M., 2004: Ejdersted. Skitser fra et landskab 1650-1850. Lyngby.
Venema, J., 1997: Zum Stand der zweiten Lautverschiebung im Rheinland. Diatopische, diachrone und diastratische Untersuchungen am Beispiel der dentalen Tenuis (voralthochdeutsch /t/). Mainzer Studien zur Sprach- und Volksforschung 22. Stuttgart.
Volkmann, A., 1938: Kloster Sonnenkamp zu Neukloster in Mecklenburg. Jahrbücher des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde 102, 31-200.
Volquardsen, J. R ., 1965: Der Brunottenkoog in der Wiedingharde. Ein Beitrag zur Geschichte der Wiedingharde. Bredstedt.
Waard, F. van der, 1996: „Oplecht warck“ und „Slotengebinten“. Die ältesten Bauernhauskonstruktionen der östlichen Niederlande. In: G. U. Großmann, D. J. de Vries, K. Freckmann u. U. Klein (Hrsg.), Ländlicher Hausbau in Norddeutschland und 125 den Niederlanden. Berichte zur Haus- und Bauforschung 4, 9-31. Marburg.
Walker, J., 1999: Late 12th and early 13th century aisled buildings. A comparision. Vernacular Architecture 30, 21-53.
WNT = Vries, M. de, u. Winkel, L. A . te (Begr.), 1882-1998: Woordenboek der Nederlandsche taal. Den Haag, Leiden.
Wolf, G., 1940: Schleswig-Holstein. Haus und Hof deutscher Bauern 1. Neudruck Hildesheim 1979. Berlin.
Wrathmall, S., 2002: Some general hypotheses on English medieval peasant house construction from the 7th to the 17th centuries. In: Klápště, J., 2002: 175-186.
Wright, J., 1898-1905: The English dialect dictionary. Being the complete vocabulary of all dialect words still in use, or known to have been in use during the last 200 years. 6 Bände. London.
Zantkuyl, H. J., 1964: Het Jan Martense Schenckhuis te Brooklyn. Bulletin en Nieuws-Bulletin van de Nederlandse Oudheidkundige Bond 63 (= 6. Ser. 17), Sp. 55-80.
Zantkuyl, H. J., 1968: De houten huizen van Holysloot. Bulletin en Nieuws-Bulletin van de Koninklijke Nederlandse Oudheidkundige Bond 67 (= 6. Ser. 21), Sp. 11-27.
Zimmermann, W. H., 1988: Regelhafte Innengliederung prähistorischer Langhäuser in den Nordseeanrainerstaaten. Ein Zeugnis enger, lang andauernder kultureller Kontakte. Germania 66, 465-488.
Zimmermann, W. H., 1991: Erntebergung in Rutenberg und Diemen aus archäologischer und volkskundlicher Sicht. Néprajzi Érte-sitö a Néprajzi Muzeum Évkönyve 71-73 (1989-1991, T. Hoffmann-Festschrift), 71-104. Budapest.
Zimmermann, W. H., 1992: The “Helm” in England, Wales, Scandinavia and North America. Vernacular Architecture 23, 34-43.
Zimmermann, W. H., 1995: Der Rutenberg – Ein landwirtschaftliches Nebengebäude zum Bergen von Feldfrüchten und Heu. In: M. Fansa (Hrsg.), Der Sassen Speyghel. Sachsenspiegel –Recht – Alltag 2. Archäologische Mitteilungen aus Nordwestdeutschland, Beiheft 10, 207-216. Oldenburg.
Zimmermann, W. H., 1998: Pfosten, Ständer und Schwelle und der Übergang vom Pfosten- zum Ständerbau. Eine Studie zu Innovation und Beharrung im Hausbau. Zur Konstruktion und Haltbarkeit prähistorischer bis neuzeitlicher Holzbauten von den Nordseeanrainerländern bis zu den Alpen. Probleme derKüstenforschung im südlichen Nordseegebiet 25, 9-241.
Zimmermann, W. H., 1999: Favourable conditions for cattle farming, one reason for the Anglo-Saxon migration over the North Sea? About the Byre’s evolution in the area south and east of the North Sea and in England. In: H. Sarfatij, W. J. H. Verwers u. P. J. Woltering (Hrsg.), Discussion with the past. Archaeological studies presented to W. A. van Es, 129-144. Zwolle.
Zimmermann, W. H., 2002: Kontinuität und Wandel im Hausbau südlich und östlich der Nordsee vom Neolithikum bis zum Mittelalter. In: Klápště, J., 2002: 164-168.
Zippelius, A., 1957: Das Bauernhaus am unteren deutschen Niederrhein. Wupper

Literaturverzeichnis
Hauslandschaften Hauslandschaften Hauslandschaften Bücher Bücher Bücher Verein Verein Verein